Die TamediaTX ist eine Konferenz, die exklusiv den Mitarbeitern des Tamedia Konzerns zugänglich ist. An die 250 Nasen von localsearch.ch, doodle, 20min.ch, tamedia digital, jobcloud, tutti.ch, zattoo, ricardo.ch, starticket, ... geben konzernintern ihr breitgestreutes Fachwissen weiter.
Überraschung: die Konferenz muss sich nicht verstecken vor öffentlichen Bezahlkonferenzen Die Qualität der Talks war über jeden Zweifel erhaben.

Aus der Keynote nehme ich mit, dass IBM nicht mehr die langweiligen Schlipsträger sind:

Bei der 12-App prognostiziert ein robot den awesome-factor indem er historische Daten interpoliert.

Keine Angst vor HTTP2.0 und TLS:

Thomas Maurer von Github erzählt, wie er remote arbeitet, wie er sich focus time schafft und wann er wie kommuniziert.

Robin Simon zeigt auf, aus welchen Gründen und in welchen Phasen von Tamedia Geld in Startups investiert wird. Eine Chance bei ihm hat man, wenn man ihm eine Brieftaube sendet.

Auf den Zattoo-Setup Boxen läuft zur Zeit eine Backbone-App. Demnächst vielleicht ein React/Redux/ES6/Babel Stack, nach dem gelungenen Prototypen von Seidemann & Stock.

Wie man einen Pudding an einen Baum nagelt, bzw. welche Tugenden PO, Designer und Devs hochhalten sollen: