Die alljährliche Konferenz der Tamedia Techies und Subunternehmen fand im Juni in Zürich statt. Die Erwartungshaltung bei mir hat sich inzwischen etwas geändert. Vorher war ich überrascht ob der hochkarätigen Vorträge, inzwischen rechne ich damit :)

Die Keynote hat bei mir das Bedürfnis nach einem Disney Malbuch geweckt, wo ich via AR meine Zeichnung zum Leben erwecken kann. Oder nach Karten, die, nach und nach auf den Tisch geworfen, ein Orchester mit stilechter Musik und Garderobe erschaffen.

IMG_1939

Von Ben Greens Vortrag nehme ich als Hauptinformation mit, dass sich ein leichtgewichtiges, reduziertes, server-gerendertes Konstrukt im Nachhinein mit React noch aufhübschen lässt und React ganzz gutmütig auf einen veränderten DOM reagiert.

IMG_1940

Bei Tutti fallen soviele Inserate an, dass diese nicht allein von Menschenhand reviewt werden können. Dies macht eine (zugekaufte) AI. Nur Zweifelsfälle und Stichproben landen noch bei einem menschlichen Mitarbeiter.

IMG_1941

Welche Möglichkeiten hat man, eine vorhandene Applikation mit grosser Codebasis auf ein neues Fundament zu stellen, bzw. Features zu ergänzen, die auf einer anderen Technologie basieren:

IMG_1942

Und zum Schluss noch, die, naja so wurden sie nicht bezeichnet, Lightning Talks.

IMG_1943